Diazepam kaufen

diazepam

Verwendet

Diazepam wird zur Behandlung von Angstzuständen, Alkoholentzug und Krampfanfällen eingesetzt. Es wird auch zur Linderung von Muskelkrämpfen und zur Beruhigung vor medizinischen Eingriffen eingesetzt. Dieses Medikament wirkt, indem es das Gehirn und die Nerven beruhigt. Diazepam gehört zu einer Klasse von Arzneimitteln, die als Benzodiazepine bekannt sind

diazepam wirkung

Es kann zu Schläfrigkeit, Schwindel, Müdigkeit, verschwommenem Sehen oder Unsicherheit kommen. Wenn eine dieser Nebenwirkungen anhält oder sich verschlimmert, informieren Sie umgehend Ihren Arzt oder Apotheker.

Denken Sie daran, dass Ihnen dieses Medikament verschrieben wurde, weil Ihr Arzt der Meinung war, dass der Nutzen für Sie größer ist als das Risiko von Nebenwirkungen. Viele Menschen, die dieses Medikament einnehmen, haben keine schwerwiegenden Nebenwirkungen.

Informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn bei Ihnen schwerwiegende Nebenwirkungen auftreten, darunter: Geistes-/Stimmungsveränderungen (wie Gedächtnisprobleme, Unruhe, Halluzinationen, Verwirrtheit, Unruhe, Depression), Schwierigkeiten beim Sprechen, Schwierigkeiten beim Gehen, Muskelschwäche, Zittern (Zittern), Schwierigkeiten beim Wasserlassen, Gelbfärbung der Augen/Haut, Anzeichen einer Infektion (z. B. Halsschmerzen, die nicht verschwinden, Fieber, Schüttelfrost).

Suchen Sie sofort medizinische Hilfe auf, wenn bei Ihnen sehr schwerwiegende Nebenwirkungen auftreten, darunter: langsame/flache Atmung.

Eine sehr schwere allergische Reaktion auf dieses Medikament ist selten. Suchen Sie jedoch sofort ärztliche Hilfe auf, wenn Sie Symptome einer schwerwiegenden allergischen Reaktion bemerken, darunter Hautausschlag, Juckreiz/Schwellung (insbesondere im Gesicht/Zunge/Hals), starker Schwindel und Atembeschwerden.

Dies ist keine vollständige Liste möglicher Nebenwirkungen. Wenn Sie andere, oben nicht aufgeführte Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Warnungen

Diazepam birgt ein Missbrauchs- und Suchtrisiko, das zu einer Überdosierung und zum Tod führen kann. Die Einnahme dieses Arzneimittels zusammen mit Alkohol oder anderen Arzneimitteln, die Schläfrigkeit oder Atemprobleme verursachen können (insbesondere Opioid-Medikamente wie Codein, Hydrocodon), kann zu sehr schwerwiegenden Nebenwirkungen, einschließlich des Todes, führen. Um Ihr Risiko zu senken, sollte Ihr Arzt Ihnen die kleinste wirksame Diazepam-Dosis und die kürzestmögliche Dauer verordnen. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie Sie Diazepam einnehmen und welche anderen Arzneimittel Sie nicht gleichzeitig einnehmen sollten. Siehe auch Abschnitt „Wechselwirkungen mit Arzneimitteln“. Suchen Sie sofort medizinische Hilfe auf, wenn eine dieser sehr schwerwiegenden Nebenwirkungen auftritt: langsame/flache Atmung, ungewöhnliche Benommenheit, starke Schläfrigkeit/Schwindel, Schwierigkeiten beim Aufwachen.

Ein plötzliches Absetzen dieses Arzneimittels kann zu einem schweren (möglicherweise tödlichen) Entzug führen, insbesondere wenn Sie es über einen längeren Zeitraum oder in hohen Dosen eingenommen haben. Um einen Entzug zu verhindern, kann Ihr Arzt Ihre Dosis langsam senken. Informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker, wenn bei Ihnen Entzugserscheinungen wie Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Unruhe, Halluzinationen/Verwirrtheit, Depressionen, Übelkeit oder Krampfanfälle auftreten. Entzugssymptome können manchmal Wochen bis Monate anhalten.

Zeigt alle 3 Ergebnisse

top